bilder_lightboxbilder_lightboxbilder_lightboxbilder_lightboxbilder_lightboxbilder_lightboxbilder_lightboxbilder_lightboxbilder_lightboxbilder_lightboxbilder_lightbox

Klimastrategie der Gemeinde Rietschen am 12.08.2013 beschlossen

Der Gemeinderat der Gemeinde Rietschen hat am 12.08.2013 den Beschluss zur Klimastrategie der Gemeinde Rietschen gefasst.

Ausgehend von einer gleichmäßigen Entwicklung der Säulen Arbeiten, Wohnen und Erholen will die Gemeinde Rietschen im Rahmen ihrer Aktivitäten im eea-Wettbewerb für den aktiven Klimaschutz geeignete Rahmenbedingungen schaffen, die die Bürgerschaft, die Unternehmen und die Einrichtungen nicht nur informieren, sondern auch motivieren, eigene Handlungsräume zu nutzen und insgesamt die Energieeffizienz steigern. 

Unser Ziel ist ein ressourcensparendes Verhalten, um die Energieeffizienz auch unter dem Aspekt des Klimaschutzes zu verbessern und damit einen eigenen Beitrag zur Kohlendioxidreduzierung zu leisten.

Die Ziele der Gemeinde Rietschen sind:

  1. Minderung des Wärmeenergieverbrauchs der Gebäude um mindestens
  • 20 % bis zum Jahr 2020,
  • 30 % bis zum Jahr 2030 und
  • 40 % bis zum Jahr 2040 % (Ausgangspunkt ist das Jahr 2010)
  1. Wärmeenergieversorgung zu

  • 50 % (rechnerisch) aus erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2025 und
  • 90 % bis zum Jahr 2040
  1. Stromversorgung (rechnerisch) bis zum Jahr 2040 zu 100 % aus lokalen alternativen Quellen. Die Stromverteilung innerhalb der Gemeinde erfolgt über ein besonders wirtschaftliches Netz mit gemeindlichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Handlungsrahmen dafür ist das energiepolitische Arbeitsprogramm

Die Gemeinde Rietschen bekennt sich im Rahmen ihrer Aktivitäten und Zuständigkeit  zu ihrer öffentlichen Vorbildfunktion bei der Steigerung der Energieeffizienz und dem verstärkten Einsatz erneuerbarer Energien

Unsere Energie- und Klimapolitik orientiert sich an folgenden Grundsätzen:

1.    Die Gemeinde Rietschen verpflichtet sich zur kontinuierlichen Steigerung der Energieeffizienz und dem nachhaltigen Umgang mit dem Wirtschaftsgut Energie.

2.    Wir verpflichten uns, bei der Umsetzung unserer Zielstellungen die Kriterien der Wirtschaftlichkeit und der Nachhaltigkeit zu beachten.

3.    Die Gemeinde Rietschen bekennt sich zu ihrer öffentlichen Vorbildfunktion bei der Erhöhung der Energieeffizienz und dem Einsatz erneuerbarer Energien. Sie setzt in ihrem Einflussbereich Maßnahmen um, die dieser Verpflichtung Glaubwürdigkeit verleihen.

4.    Wir konzentrieren uns in unseren energie- und klimapolitischen Bemühungen auf die vier Handlungsfelder

1.    Gebäudebestand und Sanierung

2.    Energieeinsatz und Effizienz

3.    erneuerbare Energien

4.    Verkehr/Mobilität

5.    Die Gemeinde Rietschen motiviert die Bürgerschaft und die Unternehmer zum energiebewussten Handeln. Wir unterstützen aktiv entsprechende Beratungsangebote für einen effektiven Energieeinsatz und die Nutzung erneuerbarer Energien. Wir arbeiten deshalb mit unseren Unternehmen, dem örtlichen Energieversorger und weiteren Akteuren, wie zum Beispiel dem Landkreis Görlitz und den Nachbargemeinden aktiv zusammen.

6.    Wir arbeiten an und mit einem Energie- und Klimaschutzmanagement in der Verwaltung und schreiben geeignete Aktivitäten und Maßnahmen sowie konkrete Verantwortlichkeiten in unserem Energie- und Klimaschutzprogramm fest.

7.    Die Gemeinde Rietschen verpflichtet sich, bei Neubau und Sanierungen zur Unterschreitung der jeweiligen Energieeinsparverordnung.

8.    Die Gemeinde Rietschen wird die Möglichkeiten der regionalen Wert-schöpfung bei der Umsetzung dieses Leitbildes nutzen und befördern.

9.    Die Gemeinde Rietschen wird regelmäßig überprüfen, ob die erforderlichen Voraussetzungen zur Umsetzung des energie- und klimapolitischen Leitbildes sowie des Arbeitsprogramms sichergestellt sind. Dafür wird ein Zeitrahmen von drei Jahren vorgesehen. Dem Gemeinderat ist im Jahr 2015 die erste Fortschreibung zur Beschlussfassung vorzulegen.

 

 

 

 

Kurzinfo

Gemeindeverwaltung Rietschen
Forsthausweg 2

02956 Rietschen

Tel.: 035772 421 0

Fax: 035772 42 127

 

Kontakt

Impressum

Wetter

Wolfsradweg

kofinanziert aus Mitteln der EU

Bürgersolaranlage

Übersicht und Daten zur Anlage



Sie sind Besucher: