bilder_lightboxbilder_lightboxbilder_lightboxbilder_lightboxbilder_lightboxbilder_lightboxbilder_lightboxbilder_lightboxbilder_lightboxbilder_lightboxbilder_lightbox

Deutsch-Polnische Begegnung

Polnische Partnergemeinden

Die Gemeinde Rietschen pflegt seit 1994 Kontakte zur polnischen Gemeinde Iłowa, welche 1998 mit dem Abschluss eines Partnerschaftsvertrages bekräftigt wurden. In den Bereichen der Heimat- und Sportvereine, der Feuerwehr und der Schulen finden u.a. regelmäßig gegenseitige Besuche zu Veranstaltungen statt und es werden gemeinsame Projekte durchgeführt. 

Seit dem 25.09.2015 ist die polnische Gemeinde Pieńsk ebenfalls Partnergemeinde von Rietschen.


zum Download der Teilnehmerliste für SNPL-Projekte

Tag der Deutsch-Polnischen Begegnung

Am 9. Oktober 2015 besuchte das „Gimnazjum Nr. 3“ aus Zgorzelec mit ihrer Lehrerin Kamila Kusy die FSR um gemeinsam am Tag der Deutsch-Polnischen Begegnung im Kunst, Sport und Theaterprojekt zu arbeiten. Am Ende des Projekts führten die deutschen und polnischen Schüler das Theaterstück „Dinner for one“ jeweils auf Polnisch und Deutsch auf.

Einweihung des Deutsch-Polnischen Begegnungszentrums

Am Donnerstag, den 08.10.2015 fand im FEMA-Saal die feierliche Einweihung des deutsch-polnischen Begegnungszentrums statt. Gleichzeitig wurde auch das zehnjährige Bestehen der Freien Schule begangen. Zahlreiche Gäste fanden sich zur festlichen Veranstaltung ein und wurden durch die Schulleiterin Annett Tewellis, dem Trägervereinsvorsitzender Wolfgang Schmidt sowie dem Bürgermeister Ralf Brehmer begrüßt. Auch der Bürgermeister aus Ilowa, Herr Pawel Lichtanski nahm mit einer Delegation aus seiner Gemeinde an der Festlichkeit teil. Beide Bürgermeister betonten die Bedeutung der partnerschaftlichen Beziehungen und bedankten sich für die gute Zusammenarbeit.

Treffen der Bürgermeister von Pieńsk und Rietschen

Am 26.09.2015 unterzeichnete der Bürgermeister von Pieńsk (Jan Magda) und der Bürgermeister von Rietschen (Ralf Brehmer) einen Vertrag über die Gemeindepartnerschaft. Ziel des Vertrages ist die Zusammenarbeit der Gemeinden auf sportlichem und kulturellem Gebiet. Außerdem sollen gemeinsame Projekte des Förderprogrammes Interreg Sachsen-Polen 2014-2020 auf den Weg gebracht werden. Anschließend besuchten die Bürgermeister gemeinsam das Natur- und Fischerfest auf dem Erlichthof in Rietschen.

 

Deutsch-Polnisches Begegnungszentrum FEMA

Deutsch-polnisches Begegnungszentrum FEMA

Am 29.08.2012 erfolgte der Abschluss des Kooperationsvertrags zwischen der Gemeinde Iłowa und der Gemeinde Rietschen über die Durchführung des gemeinsamen Projektes „Deutsch-Polnisches Begegnungszentrum“.

Die Gemeinde Rietschen stellte als Leadpartner den Antrag auf eine Förderung von 85% aus dem Operationellen Programm der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Sachsen – Polen 2007-2013 (SNPL). Am 27.09.2013 erhielt die Gemeinde die Zusage auf eine Zuwendung und am 27.09.2013 erfolgte der Abschluss des Zuwendungsvertrags mit der Sächsischen Aufbaubank.

Das Projekt beinhaltete den Ausbau des Westteils des Kulturhauses FEMA zum Deutsch-Polnischen Begegnungszentrum sowie die Anschaffung von Ausstattungsgüter und die Durchführung von Veranstaltungen in beiden Gemeinden.

Die Baumaßnahme umfasst 19 Lose. Der erste Auftrag  konnte im Dezember 2013 vergeben werden und im Januar 2014 erfolgte der Baubeginn. Das deutsch-polnische Förderprojekt endete im September 2014, weitere zusätzliche Arbeiten erfolgten bis September 2015. Im Westteil wurden 20 Räume mit einer Fläche von 708 m³ saniert und in einem neuerrichteten Anbau wurden weitere 5 Räume mit einer Fläche von 224 m³ neugeschafften. Diese Räume stehen jetzt für deutsch-polnische Veranstaltungen zur Verfügung.

 

 

Kurzinfo

Gemeindeverwaltung Rietschen
Forsthausweg 2

02956 Rietschen

Tel.: 035772 421 0

Fax: 035772 42 127

 

Kontakt

Impressum

Wetter

Wolfsradweg

kofinanziert aus Mitteln der EU

Bürgersolaranlage

Übersicht und Daten zur Anlage



Sie sind Besucher: