• Erlichthofsiedlung Rietschen

  • Grundschule "Gerhart Hauptmann" in Daubitz

  • B115 Ortsdurchfahrt Rietschen

  • Erholungsgebiet "Schenkteich"

  • Blick vom Kirchturm auf die Ortsmitte Rietschen

17.09.2019

Das Kulturhaus „FEMA“ beherbergt als Begegnungsstätte der Gemeinde Rietschen die Bibliothek, die Kegelbahn, das Fitnessstudio, das deutsch-polnische Begegnungszentrum und die Freie Oberschule Rietschen. Mit verschiedenen Mehrzweckräumen, Trainingsräumen, Töpferwerkstatt und einem Veranstaltungssaal für 400 Personen bietet das Kulturhaus beste Bedingungen für die Vereinstätigkeit der Bürger der Gemeinde.

In mehreren vorangegangenen Sanierungsmaßnahmen am Kulturhaus „FEMA“ konnte die Eingänge der Nord- und Ostseite barrierefrei ausgebaut werden. Um das Gebäude weiterführend barrierefrei zu gestalten, ist der Einbau eines Personenaufzugs notwendig. Durch das Amt für Kreisentwicklung Landkreis Görlitz erhielt die Gemeinde Rietschen im Juni 2019 die Zusage einer Förderung des Projektes “Personenaufzug Kulturhaus FEMA“ nach der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Umsetzung der LEADER-Entwicklungsstrategien.

 

Inhalt dieses Projektes ist der Einbau eins Personenaufzugs in den bestehenden Schacht im Westflügel, dieser ist mit dem Hauptgebäude und dem Ostflügel durch Korridore verbunden. Mit dem Einbau eines Fahrstuhls wird das gesamte Gebäude zu 90% barrierefrei erschlossen sein. Mit der Umsetzung der Maßnahme wird nun begonnen. Nach Aufstellung der Planungsunterlagen wird die Leistung der Lieferung und Montage eines Aufzuges mit einer behindertengerechten Beschriftung öffentlich ausgeschrieben.

smul lo eplr rgb rz gross     Leader 07 13 jpg