• Erlichthofsiedlung Rietschen

  • Grundschule "Gerhart Hauptmann" in Daubitz

  • B115 Ortsdurchfahrt Rietschen

  • Erholungsgebiet "Schenkteich"

  • Blick vom Kirchturm auf die Ortsmitte Rietschen

28.04.2020

Am 27.04.2020 startet der 14. Projektaufruf in der LEADER-Region Lausitzer Seenland: Bürger, Unternehmen, Vereine und Kommunen können bis zum 26.06.2020 ihre Projekte einreichen und sich für eine Förderung bewerben. Die Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung von privaten oder kommunalen Vorhaben im Rahmen von LEADER sind vielfältig.

 

Inhalt des 14. Projektaufrufes sind folgende Maßnahmen:

Maßnahme
1 - Verbesserung der Wertschöpfung und der Beschäftigung
1.2: Entwicklung von Angeboten im Freizeit- und Tourismusbereich, ausschließlich im Bereich der Gastronomie  - 150.000 € Förderbudget
3 - Pflege und Entwicklung der Kultur- und Erlebnislandschaft
3.1: Verbesserung des Landschaftsbildes und der Erlebbarkeit der Landschaft i.S.v. Kleiner touristischer Infrastruktur - 350.000 € Förderbudget

Jedes Projekt kann mit max. 50.000 € gefördert werden.
Die Mitgliederversammlung der LAG zur Projektauswahl findet am 13.07.2020 statt.


Die Auswahl, welche Projekte mit den zur Verfügung stehenden Fördermitteln für eine Förderung vorgeschlagen werden, trifft die Lokale Aktionsgruppe (LAG). Entscheidungsgrundlagen dafür sind der vollständige Projektfragebogen, die Vorgaben im Aktionsplan der Entwicklungsstrategie und die Bewertungsmatrix zur Auswahl der Projekte. Diese Unterlagen und weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Region: www.ile-lausitzerseenland.de.


Für Fragen zur Arbeit der LAG, zu den Förderkonditionen und den Projektauswahlkriterien bzw. zum Verfahren der Förderantragstellung informieren Sie sich bitte auf unserer Internetseite oder wenden Sie sich an unser LEADER-Regionalmanagement:
Frau Sophia Kockot, Tel.: 0351-8408212; Mail: oder
Frau Kristin Möschk, Tel.: 0351-840 8215; Mail:


Zur LEADER-Region Lausitzer Seenland gehören die Städte bzw. Gemeinden Boxberg, Elsterheide, Groß Düben, Hoyerswerda, Lauta, Lohsa, Kreba-Neudorf, Rietschen, Schleife, Spreetal und Trebendorf. Von 2014-2020 stehen der Region für die Projektförderung insgesamt ca. 9,4 Mio. € zur Verfügung. Bisher wurden bereits 120 Vorhaben in der Region mit ca. 7,7 Mio. € gefördert.