Aufforderung zur Abgabe eines Angebots für die Erstellung des

Bebauungsplans Nr. 20 „Neuhammer“ der Gemeinde Rietschen

09.02.2022

Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle/Auftraggeber:

Gemeinde Rietschen

Forsthausweg 2, 02956 Rietschen

Telefon: +49 35772 421 11

Fax: +4935772 421 27

Wir bitten um Abgabe eines Angebotes entsprechend der Grundlage der Regelungen der Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (HOAI) in der aktuellen Fassung und folgenden Vorgaben:

Honorarzone II                                   Flächenannahme:           0,5 ha

Art der baulichen Nutzung:         Allgemeine Wohngebiete nach § 4 BauNVO


neuhammer

Planungshonorar Bebauungsplan - Honorarangebot für Grundleistung entsprechend Anlage 3 zu § 19 HOAI

Leistungsphase 1 (Vorentwurf der die frühzeitigen Beteiligungen)

Leistungsphase 2 (Entwurf zur öffentlichen Auslegung)

Leistungsphase 3 (Plan zur Beschlussfassung)

Grünordnungsplan - Honorarangebot für Grundleistung entsprechend Anlage 5 zu § 24 HOAI

Leistungsphase 1 (Klären der Aufgabenstellung und Ermitteln des Leistungsumfangs)

Leistungsphase 2 (Ermitteln der Planungsgrundlagen)

Leistungsphase 3 (Vorläufige Fassung)

Leistungsphase 4 (Abgestimmte Fassung)

Allgemeine Nebenkosten

In den allgemeinen Nebenkosten sollen folgende Leistungen mitabgegolten werden:

Vorentwurf, Entwurf und Offenlegung

– 3 x Rechtsplan in Farbe, Textfassung sowie die Unterlagen in digitaler Fassung

Genehmigung

– 5 x Rechtsplan in Farbe, Textfassung sowie die Unterlagen in digitaler Fassung

Honorar für verfahrensbegleitenden Leistungen / besondere Nebenkosten:

  • Führung und zweifache Ausfertigung der Verfahrensakte
  • Mehrfertigung zur TöB-Beteiligung
  • Auswertung der Hinweise und Anregungen der Bürger, die im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung (§ 3 Abs. 1 BauGB) vorgetragen wurden sowie die Erarbeitung von Abwägungsvorschlägen („Quertabelle“)
  • Auswertung der Stellungnahmen, die im Rahmen der öffentlichen Auslegung (§ 3 Abs. 2 BauGB) vorgetragen wurden sowie die Erarbeitung von Abwägungsvorschlägen
  • Auswertung der Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange (im Rahmen der Unterrichtung n. § 4 Abs. 1 BauGB), Erarbeitung von Abwägungsvorschlägen („Quertabelle“)
  • Auswertung der Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange (§ 4 Abs. 2 BauGB), Erarbeitung von Abwägungsvorschlägen
  • Erarbeitung von Entscheidungs- und Beschlussvorlagen als Entwurf
  • über das Maß der Grundleistungen hinausgehende Abstimmung mit Fachämtern zu Festsetzungen des Bebauungsplans sowie die Protokollierung der Termine
  • Erstellen der zusammenfassenden Erklärung nach dem Baugesetzbuch

Das Angebot senden Sie bitte im verschlossenen Umschlag an: Gemeinde Rietschen, Bauamt, Forsthausweg 2, 02956 Rietschen.

Die Frist der Angebotsabgabe endet am 04.03.2022 um 14:00 Uhr. Später eingereichte Angebote werden nicht mehr berücksichtigt. Zur Wahrung der Frist zählt der Eingang bei der Gemeindeverwaltung Rietschen.

Das Angebot ist mit der Aufschrift „Angebot – B-Plan Nr. 20 – Neuhammer“ zu versehen.

Die Bewertung der Angebote erfolgt durch das zuständige Gremium der Gemeinde Rietschen. Eine Mitteilung zur beabsichtigten Vergabe erfolgt voraussichtlich spätestens am 31.03.2022. Die Bindefrist der Angebote endet am 29.04.2022.

Fragen zur Angebotserstellung sind schriftlich oder in elektronischer Form () mit dem Betreff: „Angebot B-Plan Nr. 20 – Neuhammer“ an die Gemeinde Rietschen zu richten.

11.11.2021

Öffentlicher Auftraggeber

Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle: Gemeinde Rietschen, Forsthausweg 2, 02956 Rietschen,

Telefon: +49 35772 421 22, Fax: +49 35772 421 27

Ansprechpartner: Frau Thielsch

Auftraggeber: Gemeinde Rietschen

Art des öffentlichen Auftraggebers: Kommunalbehörde

Haupttätigkeit des Auftraggebers: allgemeine öffentliche Verwaltung

 

Vergabeart: öffentliche Vergabe nach VOL
Aufteilung in Lose: nein
Nebenangebote: nur in Verbindung mit dem Hauptangebot
Angebotsabgabe: schriftlich im verschlossenen Umschlag oder elektronisch in Textform (PDF) auf eVergabe.de
Maßgebliche Vorschriften: VOL
Ablauf der Angebotsfrist: 01.12.2021, 14:00 Uhr
Eröffnungstermin: 01.12.2021, 14:00 Uhr, Gemeinde Rietschen
Auftragsbezeichnung: Überdach (Kassettengelenkmarkise) Freilichtbühne Theaterscheune Erlichthof
Leistungsbeschreibung: Anfertigung, Lieferung und Montage einer Kassettengelenkmarkise mit Regenschutzdach an der Freilichtbühne der Theaterscheune im Erlichthof Rietschen.
Leistungsverzeichnis: https://www.evergabe.de/auftraege/suche-ueber-vergabestellen/Gemeinde%2520Rietschen/2485512
Zuschlagskriterien: Erfüllung der angegebenen Eigenschaften laut LV, bei gleichen Eigenschaften entscheidet der Preis
Auskunft bei Rückfragen: Bauamt Frau Thielsch Tel. 035772 421 22,
Auftragsbeginn: 10.12.2021
Bindefrist: 31.01.2022
Ausführungszeitraum: 12/2021 bis 03/2022
Ausführungsort:

Erlichthof Rietschen, 02956 Rietschen

 

Das Angebot ist in einem verschlossenen Umschlag in deutscher Sprache, unterschrieben, mit der Kennzeichnung: „Überdach (Kassettengelenkmarkise) Freilichtbühne - Erlichthof“ bis Ablauf der Angebotsfrist am 01.12.2021, 14:00 Uhr bei der Gemeindeverwaltung Rietschen, Forsthausweg 2, in 02956 Rietschen einzureichen.

Mit dem Angebot sind einzureichen:
- Angebotsschreiben mit Datum, Unterschrift und Firmenstempel + Vertragsbedingungen
- ausgefülltes Leistungsverzeichnis mit Datum, Unterschrift und Firmenstempel
- Unterlagen zur Gestaltung und Ausführung der Kassettengelenkmarkise

Zur Wahrung der Frist zählt der Eingang bei der Gemeindeverwaltung Rietschen. Eine Erstattung der Kosten, die dem Bewerber während der Bearbeitung entstehen, ist ausgeschlossen.

 

 

18.08.2021

Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle/Auftraggeber:

Gemeinde Rietschen

Forsthausweg 2, 02956 Rietschen

Telefon: +49 35772 421 11

Fax: +4935772 421 27

Wir bitten um Abgabe eines Angebotes entsprechend der Grundlage der Regelungen der Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (HOAI) in der aktuellen Fassung und folgenden Vorgaben:

 

Honorarzone II                                 Flächenannahme:           2,0 ha

Art der baulichen Nutzung:         Allgemeine Wohngebiete nach § 4 BauNVO


Planungshonorar Bebauungsplan - Honorarangebot für Grundleistung entsprechend Anlage 3 zu § 19 HOAI

Leistungsphase 1 (Vorentwurf der die frühzeitigen Beteiligungen)

Leistungsphase 2 (Entwurf zur öffentlichen Auslegung)

Leistungsphase 3 (Plan zur Beschlussfassung)

Grünordnungsplan - Honorarangebot für Grundleistung entsprechend Anlage 5 zu § 24 HOAI

Leistungsphase 1 (Klären der Aufgabenstellung und Ermitteln des Leistungsumfangs)

Leistungsphase 2 (Ermitteln der Planungsgrundlagen)

Leistungsphase 3 (Vorläufige Fassung)

Leistungsphase 4 (Abgestimmte Fassung)

Allgemeine Nebenkosten

In den allgemeinen Nebenkosten sollen folgende Leistungen mitabgegolten werden:

Vorentwurf, Entwurf und Offenlegung

– 3 x Rechtsplan in Farbe, Textfassung sowie die Unterlagen in digitaler Fassung

Genehmigung

– 5 x Rechtsplan in Farbe, Textfassung sowie die Unterlagen in digitaler Fassung

Honorar für verfahrensbegleitenden Leistungen / besondere Nebenkosten:

  • Führung und zweifache Ausfertigung der Verfahrensakte
  • Mehrfertigung zur TöB-Beteiligung
  • Auswertung der Hinweise und Anregungen der Bürger, die im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung (§ 3 Abs. 1 BauGB) vorgetragen wurden sowie die Erarbeitung von Abwägungsvorschlägen („Quertabelle“)
  • Auswertung der Stellungnahmen, die im Rahmen der öffentlichen Auslegung (§ 3 Abs. 2 BauGB) vorgetragen wurden sowie die Erarbeitung von Abwägungsvorschlägen
  • Auswertung der Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange (im Rahmen der Unterrichtung n. § 4 Abs. 1 BauGB), Erarbeitung von Abwägungsvorschlägen („Quertabelle“)
  • Auswertung der Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange (§ 4 Abs. 2 BauGB), Erarbeitung von Abwägungsvorschlägen
  • Erarbeitung von Entscheidungs- und Beschlussvorlagen als Entwurf
  • über das Maß der Grundleistungen hinausgehende Abstimmung mit Fachämtern zu Festsetzungen des Bebauungsplans sowie die Protokollierung der Termine
  • Erstellen der zusammenfassenden Erklärung nach dem Baugesetzbuch

Das Angebot senden Sie bitte im verschlossenen Umschlag an: Gemeinde Rietschen, Bauamt, Forsthausweg 2, 02956 Rietschen.

Die Frist der Angebotsabgabe endet am 26.08.2021 um 11:00 Uhr. Später eingereichte Angebote werden nicht mehr berücksichtigt. Zur Wahrung der Frist zählt der Eingang bei der Gemeindeverwaltung Rietschen.

Das Angebot ist mit der Aufschrift „Angebot – B-Plan Nr. 4 - Nieder Prauske II“ zu versehen.

Die Bewertung der Angebote erfolgt durch den Technischen Ausschuss der Gemeinde Rietschen. Eine Mitteilung zur beabsichtigten Vergabe erfolgt voraussichtlich spätestens am 30.09.2021. Die Bindefrist der Angebote endet am 30.09.2021.

Fragen zur Angebotserstellung sind schriftlich oder in elektronischer Form () mit dem Betreff: „Angebot Bebauungsplan Nieder Prauske II“ an die Gemeinde Rietschen zu richten.

09.04.2019

Immobilienausschreibung
Dorfstraße 43
Daubitz
02956 Rietschen
Gemarkung Daubitz, Flur 7, FlSt. 29

 Kaufpreis: gegen Gebot
 Grundstücksfläche: 2.787 m²
 Gebäudenutzfläche: ca. 415 m² (EG + OG)
 Zustand: unsaniert
 Baujahr: um 1900
 Denkmalschutz: ja
 Besichtigung:  nach Vereinbarung unter der Tel-Nr. 035772 421-18

 

Bitte richten Sie Ihre Anfragen und Angebote bis zum 02.06.2019 an:

 

Informationen und Kontaktdaten

Gemeinde Rietschen
Abt. Gebäudeverwaltung/ Liegenschaften
Maria Wenzel
Forsthausweg 2
02956 Rietschen

Telefon: 035772 42118
Fax: 035772 42127
E-Mail: