22.03.2018

Vergabenummer: HA-FFW 01/18
öffentlicher Auftrag

 

a) Auftraggeber:

Offizielle Bezeichnung: Gemeinde Rietschen; Bereich/Abteilung: Hauptamt / Feuerwehrwesen; Straße, Hausnummer: Forsthausweg 2; Postleitzahl: 02956; Ort: Rietschen; Land: Deutschland; E-Mail: ; Telefonnummer: +49 3577242115; Fax: +49 3577242127; Internetadresse: www.rietschen-online.de; Den Zuschlag erteilende Stelle: s.o.; Stelle, bei der die Angebote oder Teilnahmeanträge einzureichen sind: s.o.

 b) Vergabeart:

Öffentliche Ausschreibung
c) Die elektronische Angebotsabgabe ist nicht zugelassen 
d) Art des Auftrags: Lieferung eines Mannschaftstransportwagens MTW, zul. Gesamtgewicht 3,5 t, nach DIN 1846-1:2011-07; Neu- oder Vorführwagen; Ort der Leistungserbringung: Offizielle Bezeichnung: Gemeinde Rietschen; Bereich/Abteilung: FFW Rietschen; Straße, Hausnummer: Am Festplatz 4; Postleitzahl: 02956; Ort: Rietschen; Land: Deutschland; E-Mail: ; Telefonnummer: +49 3577242115; Fax: +49 3577242127; Internetadresse: www.rietschen-online.de

e) Ggf. Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose:

entfällt, da keine losweise Vergabe
f) Nebenangebote sind nicht zugelassen
g) Ausführungsfrist: nein
h) Die Vergabeunterlagen sind auf der Vergabeplattform eVergabe.de abrufbar.
i) Angebotsfrist:  02.05.2018, 11:00 Uhr; Bindefrist: 30.06.2018
j) Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen: Vertragserfüllungsbürgschaft 5 v.H der Auftragssumme (Brutto)
Gewährleistungsbürgschaft 5 v.H der Auftragssumme (Brutto)
k) Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind: Zahlungsbedingungen nach § 17 VOL/B sowie den besonderen und zusätzlichen Vertragsbedingungen
l) Mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegenden Unterlagen, die die Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters verlangen: Der Bieter hat bei Angebotsabgabe zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit Angaben gemäß VOL/A § 6 Nr. 3 zu machen; Eignungsnachweise, die durch Präqualifizierungsverfahren erworben wurden, sind zugelassen.
m) Die Vergabeunterlagen sind mit kostenpflichtigem Zugang abrufbar unter: https://www.evergabe.de oder per Mail anzufordern unter:
n) Angabe der Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden: entfällt, siehe Vergabeunterlagen

09.04.2018

öffentlicher Auftrag

a) Auftraggeber:

Offizielle Bezeichnung: Gemeinde Rietschen; Bereich/Abteilung: Bauverwaltung; Straße, Hausnummer: Forsthausweg 2; Postleitzahl: 02956; Ort: Rietschen; Land: Deutschland; E-Mail: ; Telefonnummer: +49 +49 35772 42122; Fax: +49 +49 35772 42127; Internetadresse: www.rietschen-online.de

 b) Vergabeart:

Öffentliche Ausschreibung
c) Die elektronische Angebotsabgabe ist nicht zugelassen 
d) Art des Auftrags: Bauleistung

e) Ort der Ausführung:

Offizielle Bezeichnung: Nebengebäude, Wohn- und Geschäftshaus; Bereich/Abteilung: OT Daubitz; Straße, Hausnummer: Dorfstraße 43; Postleitzahl: 02956; Ort: Rietschen; Land: Deutschland

f) Art und Umfang der Leistung:

Abbruch Wohn- und Nebengebäude, Arbeits- und Schutzgerüst, Baugelände beräumen, Aufwuchs beseitigen, Rückbau Medien, Abbruch Schornstein, Bergung von historischen Baumaterial, Entsorgung, Sicherung Nachbargebäude

g) Es werden keine Planungsleistungen gefordert

h) Aufteilung in mehrere Lose: nein
i) Ausführungsfristen: Beginn: 22.05.2018; Ende: 31.03.2019
j) Nebenangebote sind zugelassen  
k) Die Vergabeunterlagen sind auf der Vergabeplattform eVergabe.de abrufbar.
l) Die Vergabeunterlagen sind mit kostenpflichtigem Zugang abrufbar unter: https://www.evergabe.de
m) entfällt

n) Frist für den Eingang der Angebote:

23.04.2018 , 14:00 Uhr
o) Angebote sind zu richten an: Gemeindeverwaltung Rietschen, Forsthausweg 2 in 02956 Rietschen
p) Angebote sind abzufassen in Deutsch
q) Eröffnungstermin: Datum: 23.04.2018, 14:00 Uhr; Ort: Gemeindeverwaltung Rietschen, Forsthausweg 2 in 02956 Rietschen; Personen, die anwesend sein dürfen: Bieter und ihre Bevollmächtigten
r) Sicherheiten: entsprechend § 7 SächsVergabeG
s) Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen: Abschlags- und Schlussrechnung nach VOB/B und den zusätzlichen Vertragsbedingungen
t) Rechtsform einer Bietergemeinschaft: gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter
u) Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung: Der Bieter hat mit seinem Angebot zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit eine direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) nachzuweisen. Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärung gemäß Formblatt 124 erbracht werden. Von Bietern, deren Angebote in die engere Wahl kommen, sind die Eigenerklärungen durch entsprechende Erklärungen der zuständigen Stellen zu bestätigen.
v) Bindefrist: 22.06.2018
w) Vergabenachprüfstelle: Offizielle Bezeichnung: Landesdirektion Sachsen; Bereich/Abteilung: Referat 33DD; Straße, Hausnummer: Stauffenbergallee 2; Postleitzahl: 01099; Ort: Dresden; Land: Deutschland

17.01.2018

Ab 01.03.2018 verpachtet die Gemeinde Rietschen das Schrotholzhaus "Am Erlichthof 8" in der Erlichthof-Siedlung Rietschen. Mitten im historischen Ensemble eines typischen Heidedorfes aus dem 19. Jahrhundert können Sie hier Ihren Traum eines zum Ambiente des Erlichthofs passenden Gewerbes verwirklichen. Interessenten können sich mit Vorlage eines Nutzungskonzeptes und einer Wirtschaftlichkeitsberechnung im Gemeindeamt Rietschen bis zum 28.02.2018 bewerben.

 

Informationen und Kontaktdaten

Gemeinde Rietschen
Abt. Gebäudeverwaltung/ Liegenschaften
Gerhard Backemeier
Forsthausweg 2
02956 Rietschen

Telefon: 035772 42118
Fax: 035772 42127
E-Mail: