• Bürgersolaranlage auf dem Kulturhaus Fema

  • Braunkohlekraftwerk Boxberg/ O.L.

  • Die Gemeinde Rietschen ist seit 2013 mit dem EEA ausgezeichnet

  • Abraumförderbrücke F 60 im Tagebau Reichwalde

Energieberater Herr Michler stellte in der Gemeinderatssitzung am 08.09.2014 den Ergebnisstand des European Energy Awards in der Gemeinde Rietschen vor. Außerdem gab er die Ziele für die weitere Arbeit am eea bekannt:

  • Umsetzung weiterer Maßnahmen aus dem Energiepolitischen Arbeitsprogramm
  • Weitere Erhöhung der Energieeffizienz an öffentlichen Gebäuden und Verbesserung des Gebäudemanagements
  • Steigerung des Anteils erneuerbarer Energien an der Gesamtversorgung der Gemeinde
  • Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien bei der Stromproduktion
  • Einsatz gelabelten Ökostroms bei öffentlichen Gebäuden
  • Konzeptionelle Ausrichtung der klimapolitischen Aktivitäten unter Einbezug von Bevölkerung, Tourismus, Handel und Gewerbe
  • Weiterführung des eea
  • Auszeichnung mit Gold im eea als kleinste Gemeinde in Sachsen