• Bürgersolaranlage auf dem Kulturhaus Fema

  • Braunkohlekraftwerk Boxberg/ O.L.

  • Die Gemeinde Rietschen ist seit 2013 mit dem EEA ausgezeichnet

  • Abraumförderbrücke F 60 im Tagebau Reichwalde

Nach der Erstellung des Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes für die Gemeinde Rietschen in 2016, wurde mit der Erarbeitung eines Integrierten Energetischen Quartierskonzept (IEQ) ein nächster Schritt in der energiepolitischen Arbeit der Gemeinde Rieschen getan. Als Quartiere wurden dafür der Bereich Rietschen Mitte und Werda ausgewählt. Das Quartierskonzept zeigt nun auf, welche technischen und wirtschaftlichen Energieeinspar- und Energieeffizienzpotentiale sowie Einsatzmöglichkeiten erneuerbarer Energien in den beiden Quartieren bestehen und mit welchen Maßnahmen CO2-Emmissionen reduziert werden können. Auch die Bürger können u.a. im Konzept ersehen, welche energetischen Maßnahmen für ihre Gebäude lohnenswert sind.

In der Gemeinderatssitzung am 01.08.2016 wurde den Räten das Konzept durch Herrn Perk vom Ingenieurbüro Sweco GmbH vorgestellt und anschließend als Arbeitsgrundlage beschlossen. Das Integrierte Energetisches Quartierskonzept (IEQ) kann von den Bürgern der Gemeinde Rietschen im Bauamt der Gemeindeverwaltung eingesehen werden.