• Bürgersolaranlage auf dem Kulturhaus Fema

  • Braunkohlekraftwerk Boxberg/ O.L.

  • Die Gemeinde Rietschen ist seit 2013 mit dem EEA ausgezeichnet

  • Abraumförderbrücke F 60 im Tagebau Reichwalde

Am 11.05.2015 hat der Gemeinderat der Gemeinde Rietschen die Fortschreibung des Energiepolitischen Arbeitsprogrammes (EPAP) 2015-2020 beschlossen. In den folgenden fünf Jahren sollen 61 Maßnahmen durch das Energieteam und die Verwaltung bearbeitet werden. Sie dienen allesamt dem Ziel, die effiziente und nachhaltige Energie- und Klimaschutzpolitik der Gemeinde Rietschen fortzuführen.

Eine Fortschreibung erfolgt in der Regel alle 2 bis 3 Jahre, um die Aktualität des Arbeitsprogrammes aufrechtzuerhalten.