• Bürgersolaranlage auf dem Kulturhaus Fema

  • Braunkohlekraftwerk Boxberg/ O.L.

  • Die Gemeinde Rietschen ist seit 2013 mit dem EEA ausgezeichnet

  • Abraumförderbrücke F 60 im Tagebau Reichwalde

Durch den Beschluss des energiepolitischen Arbeitsprogrammes wurden die Weichen für die Energie- und Klimapolitik in der Gemeinde Rietschen gestellt. In den sechs Handlungsfeldern Entwicklungsplanung und Raumordnung, Kommunale Gebäude und Anlagen, Versorgung und Entsorgung, Mobilität, interne Organisation und Kommunikation und Kooperation wurden konkrete Maßnahmen festgeschrieben, welche in den nächsten Jahren bis 2017 durch das Energieteam umgesetzt werden sollen.
Darauf basierend wird fortan für jedes Kalenderjahr ein Jahresplan erstellt, welcher die einzelnen Maßnahmen, untersetzt mit den verantwortlichen Personen und Bearbeitungszeiträumen, enthält. Viele der Maßnahmen sind fortlaufend zu bearbeiten, andere sind terminlich festgeschrieben.